Anzeige

Der Sommer naht, doch statt Bikinifigur offenbart der Spiegel vor allem eins: hässliche Cellulite Dellen auf Po und Oberschenkeln. Und das Schlimmste: Sie sind besonders hartnäckig. Nichts scheint zu helfen: Weder Sport, noch strikte Diäten und schon gar nicht die im Internet angepriesenen Wundermittel. Aber jetzt gibt’s – rechtzeitig vor dem Sommer! – gute Nachrichten: Ein Forscher-Team hat unzählige Derma-Studien zum Thema Cellulite durchforstet und die effektivsten Wirkstoffe ermittelt.

Das Ergebnis? Eine einzigartige Creme, deren Inhaltsstoffe Cellulite WIRKLICH bekämpfen können (Revoten, Apotheke). Und das ist keine unseriöse Erfindung von uns, sondern in 
mehreren Studien wissenschaftlich belegt!

Studien liefern sensationelle Ergebnisse


Doch was genau macht die Revoten Creme so einzigartig? Allen voran der aktive Bestandteil Sulfo-Carrabiose (Slim Excess) – ein echter Powerstoff, der Studien zufolge nicht nur den Abbau von Fettzellen unterstützt, sondern sogar deren Neubildung hemmt. In einer doppelblinden, Placebo-kontrollierten klinischen Studie konnte schwarz auf weiß nachgewiesen werden, dass die topische (=äußerliche) Anwendung von Sulfo-Carrabiose den Oberschenkelumfang sowie das Oberschenkelvolumen signifikant reduziert. Zudem bemerkten die Ärzte bereits nach 14 Tagen eine signifikante Verbesserung der Cellulite gegenüber der Ausgangssituation sowie dem Placebo! Zusätzlich dazu enthält Revoten den patentierten Aktivstoff Juvinity (GGF). Dieser fördert nachweislich die Produktion von Kollagen sowie weiterer essentieller Bindegewebsbausteine und hilft so, Unebenheiten natürlich wieder aufzufüllen.
Weil ihnen das aber nicht genug war, fügten die Forscher Revoten zusätzlich einen Hydroderm Komplex aus Avocadoöl, Sheabutter, Panthenol und Vitamin E zu. Das Besondere daran: Er polstert die Haut direkt nach dem Einmassieren auf – ein echter Sofort-Effekt!

Das Ergebnis nach einer 1-Monatskur mit Revoten Creme: Die Haut am ganzen Körper ist optimal hydratisiert. Anwenderinnen können sehen und fühlen, wie ihre Haut straffer, elastischer und glatter wird.1

Anwenderinnen berichten von durchschlagenden Erfolgen

Zahlreiche Anwenderinnen äußern sich schon begeistert über die spür- und sichtbaren Ergebnisse der Revoten Creme. In Internetforen und auf Bewertungsplattformen berichten sie über ihre positiven Erfahrungen mit dem Beauty-Geheimnis aus der Apotheke.

Felicitas K.* (juvalis.de) nutzt die Creme von Revoten zweimal täglich:

„Die Creme hält, was sie verspricht: Prallere Haut, strafferes Bindegewebe […] Ich bin erfreut! Das Schöne ist, dass die Creme am ganzen Körper wirkt. Man kann sie sowohl im Dekollete-Bereich als auch an den Oberschenkeln anwenden. Man spürt, dass die Haut sehr gut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgt wird. Tolle Körperpflege mit sichtbarem Effekt!“

Testen Sie den Cellulite-Killer Nummer eins!

Sie leiden unter Cellulite und schämen sich, im Sommer kürzere Sachen oder gar einen Bikini zu tragen? Dann ist es höchste Zeit Revoten Creme auszuprobieren! Unser Tipp: Massieren Sie Revoten Creme zweimal täglich in kreisenden Bewegungen in die betroffenen Hautpartien ein.

Wichtig: Damit die Revoten Creme ihre volle Wirkung erreicht, muss man ihr etwas Zeit geben. Wir empfehlen deswegen eine Anwendung über mindestens vier Wochen.

Sie können Revoten in jeder Apotheke oder direkt hier in einer der nachfolgenden Online Apotheken rezeptfrei kaufen.


Jetzt bestellen!

Häufige Fragen

Was ist Bindegewebsschwäche?
Woran erkenne ich, ob ich ein schwaches Bindegewebe habe?
Wie wirkt die Revoten Creme?
Wo wird die Revoten Creme angewendet?

1Ergebnisse können individuell variieren.
*Abbildungen Betroffenen nachempfunden. Namen geändert.