Langersehnte Hilfe bei Schwindelbeschwerden

Anzeige

Mit diesem Arzneimittel sind Schwindel- beschwerden behandelbar

Wenn sich die Welt dreht, der Boden schwankt und die Sicht verschwimmt, ist das häufig beängstigend. Obwohl die Schwindelbeschwerden meist harmlos sind, können Betroffene ihren Alltag oft nur noch eingeschränkt bewältigen. Auch Beate S.* litt lange unter Schwindelbeschwerden. Doch ein natürliches Arzneimittel hat ihr endlich geholfen. Sein Name: Taumea (Apotheke, rezeptfrei).

Fachleuten zufolge leidet jeder Fünfte an Schwindelbeschwerden. Wenn diese akut und plötzlich auftreten, sollte unbedingt ein Arzt die Ursache abklären. Mit zunehmendem Alter treten jedoch vor allem chronische, wiederkehrende Schwindelbeschwerden immer häufiger auf. Auch Beate S.* (68 Jahre) kennt dieses Problem: „Ich leide seit zwei Jahren an Schwankschwindel, wenn ich zum Beispiel einkaufen gehe oder einfach ohne Grund Zuhause etwas mache […]“. Die immer wieder auftretenden Schwindelattacken verunsicherten die Rentnerin und schränkten sie in ihrem Alltag ein. Sie resignierte: „[…] Ich dachte schon, ich muss mich damit abfinden […]“. Doch nachdem sie in einer Zeitschrift auf Taumea (Apotheke, rezeptfrei) stieß, schöpfte sie neue Hoffnung. Zu Recht: „Nach ein paar Tagen bereits hat sich mein Schwindel eingestellt und mein allgemeines Wohlbefinden hat sich deutlich verbessert […]. Ein neues Lebensgefühl! […]“.

Einzigartiger Dual-Komplex bekämpft Schwindelbeschwerden und Begleiterscheinungen

Das Erfolgsgeheimnis von Taumea ist sein spezieller Dual-Komplex, der nicht nur Schwindelbeschwerden, sondern auch deren Begleiterscheinungen effektiv bekämpft.

Schwindelbeschwerden gehen meist einher mit unangenehmen Begleiterscheinungen wie Kopfschmerzen oder Übelkeit. Taumea bekämpft beides effektiv. Ermöglicht wird dies durch die besondere Zusammensetzung des in Taumea enthaltenen Dual-Komplexes aus zwei natürlichen Arzneistoffen. Anamirta cocculus ist ein altbewährter Wirkstoff, der gemäß dem Arzneimittelbild Schwindel lindern kann. Gelsemium sempervirens ist ein aus der Wurzel einer Jasmin-Pflanze gewonnener Arzneistoff. Er bekämpft laut Arzneimittelbild Begleiterscheinungen wie Kopfschmerzen und Übelkeit. Außerdem kann er beruhigend auf das Nervensystem wirken.

Schnell, 100% natürlich, bestens verträglich

Ein weiterer Pluspunkt: Die natürlichen Wirkstoffe in den Taumea Tropfen werden über die Mundschleimhaut optimal aufgenommen. Positive Effekte können so schnell verzeichnet werden. Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind nicht bekannt.

Auch Gisela O.* ist überzeugt von der Wirkkraft von Taumea:

„Eine Freundin hat mich auf Taumea aufmerksam gemacht. Ich habe es gleich bestellt und als ich die Schwindelanfälle wieder hatte sofort genommen. Und siehe da, es hilft wirklich. Bin sehr zufrieden damit.“
(medpex.de)

Sie möchten Ihre Schwindelbeschwerden in den Griff bekommen? Dann probieren auch Sie Taumea aus!

Taumea überzeugte bereits tausende Verwender. Testen auch Sie das natürliche Arzneimittel. Die entscheidenden Vorteile von Taumea im Überblick:

bekämpft Schwindelbeschwerden und Begleiterscheinungen
wirkt schnell dank Tropfenform
hat keine bekannten Neben- und Wechselwirkungen
macht nicht müde

Wir empfehlen bei akutem Schwindel bis zu 6x täglich 5 Tropfen. Bei chronischem Schwindel sollte die Dosierung auf bis zu 3x täglich 5 Tropfen reduziert werden. Bitte den Beipackzettel beachten.


Jetzt bestellen!

Bestellen Sie jetzt die Nr. 1 Arzneitropfen bei Schwindelbeschwerden1!
Unser Tipp: Nutzen Sie den Preisvorteil und greifen Sie gleich zur Großpackung mit 50ml. Taumea können Sie rezeptfrei in jeder Apotheke oder in einer der nachfolgenden Online-Apotheken kaufen.

Häufige Fragen

Wobei hilft TAUMEA?
Wieso ist TAUMEA so effektiv?
Wo ist TAUMEA erhältlich?
Kann ich TAUMEA bedenkenlos ausprobieren?
TAUMEA. Wirkstoffe: Anamirta cocculus Trit./Dil. D4, Gelsemium sempervirens Trit./Dil. D5. TAUMEA wird angewendet entsprechend dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehört: Besserung der Beschwerden bei Schwindel. www.taumea.de. • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
*Namen und Bilder geändert
1) laut Insight Health MAT 02/2017.